Handball-Vorbereitung

Hannover fehlt nach Corona-Fällen - Peugeot-Cup in Dessau wird kurzfristig zum Dreier-Turnier

Von Tobias Grosse 22.01.2022, 13:08 • Aktualisiert: 23.01.2022, 10:16
Der DRHV (in weiß) und Leipzig werden den Peugeot-Cup eröffnen.
Der DRHV (in weiß) und Leipzig werden den Peugeot-Cup eröffnen. Foto: imago/Jan Huebner

Dessau/MZ - Nachdem der TSV Hannover-Burgdorf am Donnerstag Corona-bedingt (ein positiver Fall, mehrere Verdachtsfälle) seine Teilnahme am Peugeot-Cup absagen musste, gehen am Sonntag mit Lokalmatador DRHV, dem SC DHfK Leipzig und TBV Lemgo noch drei Teams beim vom Verein Anhalt Sport organisierten Handballturnier in der Dessauer Anhalt-Arena an den Start. Die MZ stellt die Clubs im Vorfeld vor:

Dessau-Roßlauer HV

Seit zwei Wochen ist der Zweitligist in der Vorbereitung auf die im Februar startende Rückrunde und den harten Abstiegskampf. Entsprechend wichtig ist für Trainer Uwe Jungandreas der Peugeot-Cup, um zu sehen, woran er mit seiner Mannschaft noch arbeiten muss. „Wir müssen jedoch aufpassen und unsere zur Verfügung stehenden Spieler dosiert einsetzen. Das wird eine Gratwanderung.“ Definitiv fehlen werden beim Kapitän Vincent Sohmann, Rechtsaußen Yannick-Marcos Pust und Rückraumspieler Timo Löser. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Max Emanuel. Jakub Hrstka ist von der EM zurück. „Wir werden Varianten finden, um ein ordentliches Turnier zu spielen, auch wenn unsere Personaldecke dünn ist“, verspricht der DRHV-Coach, der mit seiner Mannschaft das Turnier gegen Kooperationspartner SC DHfK Leipzig eröffnen wird.

SC DHfK Leipzig

Das Turnier in der Anhalt-Arena ist Leipzigs erste Standortbestimmung in der Wintervorbereitung. In den letzten Tagen hat sich bei der DHfK noch einmal das Personalkarussell gedreht. Nachdem Nationaltorhüter Joel Birlehm den Verein vorzeitig und nicht, wie geplant, erst 2023 zu den Rhein-Neckar Löwen verlassen hat, kam mit Mohamed El-Tayar Ägyptens Nationaltorhüter Ersatz. Allerdings steigt der 25-Jährige erst Dienstag ins Training einsteigen und läuft somit in Dessau nicht auf. Bei der EM sind vom Bundesliga-Achten Luca Witzke, Simon Ernst (Deutschland), Sime Ivic, Marko Mamic (Kroatien), Maciej Gebala (Polen) und Kristian Saveraas (Norwegen) im Einsatz. Mit der Bundesliga-A-Jugend und der Drittliga-U23 habe man jedoch „einen starken Unterbau“, so Trainer André Haber, der den Vorjahrestitel in Dessau verteidigen will.

TBV Lemgo

Der amtierende DHB-Pokalsieger kann bereits einen ersten Testsieg verbuchen. Ohne die EM-Fahrer Lukas Zerbe (Deutschland), Bjarki Elísson (Island), Peter Johannesson, Jonathan Carlsbogård (Schweden), Gedeón Guardiola (Spanien), Bobby Schagen, Niko Blaauw (Niederlande) und Lukas Hutecek (Österreich), dafür mit Verstärkung der Drittliga-U23, hat Lemgo am Mittwoch mit 36:30 gegen Dessau-Roßlaus Zweitliga-Gegner TV Emsdetten gewonnen. „Auch die Jungs aus der zweiten Mannschaft konnten gute Akzente setzen und aufgrund der ähnlichen Spielweise sind uns sehr wenige technische Fehler unterlaufen“, so Trainer Florian Kehrmann.

Das Turnier wird 11 Uhr mit dem Spiel zwischen dem DRHV und Leipzig eröffnet, Tickets gibt es noch an der Tageskasse. Es gilt die 2G-Plus-Regel.