Identität noch unklar

Grausiger Fund in Dessau - Paddler entdecken toten Mann am Ufer der Mulde

Am Uferbereich der Mulde wurde am Donnerstag eine Leiche entdeckt.
Am Uferbereich der Mulde wurde am Donnerstag eine Leiche entdeckt. (Foto: IMAGO / imagebroker)

Dessau - Paddler haben am Donnerstagabend am Ufer der Mulde in der Ludwigshafener Straße einen grausigen Fund gemacht: Gegen 18.30 Uhr wurde dort eine männliche Leiche entdeckt, die wenig später von Kameraden der Feuerwehr aus dem Wasser geborgen wurde.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung der Todesursache eingeleitet. „Gegenwärtig“, so eine Polizeisprecherin, „liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.“

Die Identität des Toten ist allerdings noch unbekannt, weshalb die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung bittet. Der Tote wird auf etwa 60 Jahre geschätzt, war bekleidet mit blau-weiß-braun-gestreiftem Hemd, darunter ein schwarzes T-Shirt. Der Mann trug eine braune Hose mit schwarzem Gürtel, eine braune Jacke, braune Socken und schwarz-weiße Schuhe mit weißem Klettverschluss.

Bei dem Leichnam wurde ein olive-grünes Basecap, eine Flasche Alkohol (Korn) sowie eine Schachtel Zigaretten (Burton) gefunden. Der Tote hat ein Tattoo im Bereich des rechten Schienbeines (vermutlich Rose) sowie am rechten Unterarm (undefiniert).

Hinweise zur Identität des Toten nimmt die Polizeiinspektion Dessau-Roßlau unter (0340) 6000-291 entgegen. Ferner ist die Polizei unter der E-Mail lfz.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de zu erreichen.