EIL

Kulturdenkmal wird saniert

Gärtnerhaus am Jagdschloss Haideburg in Dessau erstrahlt bald in neuem Glanz

Das rund 250 Jahre alte Haus, an dem auch Baumeister Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff seine Handschrift hinterlassen hat, wird mit viel Aufwand und so original wie möglich saniert. Wenn das Betreuungsforstamt Dessau am Sonnabend zum „Tag der offenen Tür“ im Jagdschloss einlädt, dann kann auch ein Blick ins Gebäude geworfen werden, das zum Unesco-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehört. Was der Tag sonst noch bietet.

Von Heidi Thiemann 20.09.2022, 15:00
Neue Türen und Fenster im historischen Gärtnerhaus am Jagdschloss Haideburg sind bereits eingebaut, zeigt  Forstamtsleiter Michael Weninger.
Neue Türen und Fenster im historischen Gärtnerhaus am Jagdschloss Haideburg sind bereits eingebaut, zeigt Forstamtsleiter Michael Weninger. (Fotos: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - Noch ist die Sanierung des Gärtnerhauses am Jagdschloss Haideburg nicht abgeschlossen. Aber die Außengerüste sind längst gefallen. Auch im Inneren sind die Arbeiten auf der Zielgeraden und können - so der Plan - noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, sagt Michael Weninger, Leiter des Betreuungsforstamtes Dessau.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.