Wohnen statt Büros in der Kreuzbergstraße

Ehemaliges Leichtmetallbaugelände in Dessau im Wandel - Barrierefreies Wohnen ab September

Auf dem Gelände des früheren VEB Leichtmetallbau Dessau entstehen 27 Wohnungen, neun davon sind für Rollstuhlfahrer. Doch das ist nicht das einzige Vorhaben von Bauherr Andreas Lamm. Was der Dessauer dort noch plant.

Von Heidi Thiemann Aktualisiert: 04.08.2022, 09:40
Im „Wohndomizil Vogelsiedlung“ wird ein  früheres Bürogebäude des VEB Leichtmetallbau zu Wohnungen umgewandelt, hinzu kommen mehrere Einfamilienhäuser. Im Foto Bauherr  Andreas Lamm (r.) und sein Bauleiter Thomas Jetzke in einer der bereits fertiggestellten Wohnungen.
Im „Wohndomizil Vogelsiedlung“ wird ein früheres Bürogebäude des VEB Leichtmetallbau zu Wohnungen umgewandelt, hinzu kommen mehrere Einfamilienhäuser. Im Foto Bauherr Andreas Lamm (r.) und sein Bauleiter Thomas Jetzke in einer der bereits fertiggestellten Wohnungen. Fotos: Thomas Ruttke

Dessau/MZ - Ein neues Wohndomizil entsteht - beinahe unbemerkt - entlang der Dessauer Kreuzbergstraße. Und die erste Bauphase ist schon fast beendet. Anfang bis Mitte September werden die ersten Möbelwagen rollen und die ersten 12 Mietparteien einziehen, sagt Andreas Lamm.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.