Hochwasserschutz

Deichschau im stillen Kämmerlein: Warum durfte die Feuerwehr nicht am Termin in Mildensee teilnehmen?

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit fand am 12. Mai die vom Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) organisierte Deichschau im Bereich Mildensee statt. Das führt nun zu Kritik.

Von Danny Gitter 20.05.2022, 15:22
Deichschau in Dessau 2018
Deichschau in Dessau 2018 (Foto: Sebastian)

Mildensee/MZ - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit fand am 12. Mai die vom Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) organisierte Deichschau im Bereich Mildensee statt. Das blieb nicht ohne Kritik. „Es ist unverständlich, dass mit dem Thema Deich- und Hochwasserschutz befasste lokale Verantwortliche vor Ort, wie die Wasserwehr, der Ortschaftsrat und die Freiwillige Feuerwehr, von diesem Termin ausgeschlossen wurden“, stellte der Mildenseer Ortsbürgermeister Uwe Groneberg (CDU) zur Mai-Sitzung des Ortschaftsrats fest.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<