Zahlen so hoch wie nie

Corona im Klassenraum: Ist in Dessau-Roßlau ein Lockdown für Kinder nötig?

Nicht an allen Schulen legt Corona den Unterricht lahm. Aber die Zahl der infizierten Schüler ist so hoch wie nie. Ist ein Lockdown auch für Kinder nötig?

Von Sylke Kaufhold 25.11.2021, 08:00 • Aktualisiert: 25.11.2021, 09:51
In den Schulen muss täglich getestet werden.
In den Schulen muss täglich getestet werden. Fotomontage: imago /Michael Weber

Dessau/MZ - In Dessau-Roßlau schaut man zunehmend besorgt auf das Infektionsgeschehen der sieben- bis 16-Jährigen in den Schulen. Denn sie gelten vielen inzwischen als einer der Treiber der Corona-Pandemie. Auch Dessau-Roßlaus Sozialbeigeordneter Jens Krause ist davon überzeugt. Bezogen auf Sachsen-Anhalt sagte er: „In der Altersgruppe bis 17 Jahren liegt die Inzidenz über 1.000. Es ist klar, dass diese Welle nicht ohne einen Lockdown, der auch Schulen trifft, gebrochen werden kann.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.