Corona und Schulen

CO2-Ampeln für Klassenräume - Dessau-Roßlau will über 600 Messgeräte bestellen

CO2-Ampel im Klassenraum
CO2-Ampel im Klassenraum Foto: dpa

Dessau-Rosslau/MZ/Sal - Dessau-Roßlau wird alle Schulen im Stadtgebiet mit insgesamt 606 sogenannter CO2-Ampeln ausstatten. Durch die Kohlenstoffdioxid-Messgeräte soll in den Klassenräumen ein zielgerichteteres Lüften zum Schutz von Kindern und Lehrern vor Corona ermöglicht werden. Die Kosten für die Geräte liegen bei 195.000 Euro und werden komplett vom Bund getragen. Dennoch musste am Dienstag der Finanzausschuss der Anschaffung per Eilbeschluss bestätigen. Mit Ausnahme der AfD stimmten alle Stadträte für die einfache technische Schutzvorkehrung.

Bis die Geräte da sind, könnte allerdings noch einige Zeit ins Land gehen. Mit der Förderung durch den Bund wird die Nachfrage nach den Geräten womöglich sprunghaft ansteigen. Deshalb will die Verwaltung nun schnell handeln. „Wir werden das schnellstmögliche Vergabeverfahren wählen“, so ein Mitarbeiter der Stadt im Ausschuss.

Für weitere 45.000 Euro wird die Stadt außerdem Lüfter für all jene Klassenräume anschaffen, in denen sich die Fenster nicht vollständig öffnen lassen. Das betreffe aktuell neun Räume im Stadtgebiet. Auch hier trägt der Bund die Kosten für die Geräte.