Bauvorhaben in Dessau-Süd

Eine Million Kubikmeter Grundwasser wird abgepumpt - Doch der Lorkteich geht leer aus

Für den Bau der Turnhalle des Gropiusgymnasiums in Dessau sollen erhebliche Mengen Grundwasser abgepumpt werden. Was passiert damit? Ist die Angst von Anwohnern berechtigt, die um trockene Bäume, Sträucher und Gärten fürchten?

Von Heidi Thiemann Aktualisiert: 28.09.2022, 17:14
Der Lorkteich hat auch in diesem Jahr kaum Wasser. Könnte hier nicht Grundwasser helfen, das beim Bau des  Gropiusgymnasiums abgepumpt werden muss?  Die Stadt hat das  jedoch verworfen .
Der Lorkteich hat auch in diesem Jahr kaum Wasser. Könnte hier nicht Grundwasser helfen, das beim Bau des Gropiusgymnasiums abgepumpt werden muss? Die Stadt hat das jedoch verworfen . (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - Der Bau der künftigen Sporthalle des Gropiusgymnasiums geht mit einer massiven Absenkung des Grundwassers einher. Eine Million Kubikmeter sollen - zeitlich befristet - im Herbst und Winter 2023/24 abgepumpt werden. Doch was geschieht mit dem Wasser und vor allem wie werden Grundstücke, Gärten und Vegetation in Dessau-Süd davon beeinträchtigt? Zu den Fragen der MZ hat Cornelia Maciejewski von der Pressestelle der Stadtverwaltung Antworten der Fachämter zusammengetragen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.