Veränderung im neuen JahrAbschied von „Dörte“ und „Elfi“ - Warum der Tierpark Dessau zwei Kühe abgegeben hat

Verabschiedet hat sich der Tierpark Dessau in der vorigen Woche von zwei seiner namhaften Bewohner. Diese gingen an private Halter in Mitteldeutschland. Wer in die freiwerdenden Ställe einzieht.

Von Silvia Bürkmann 25.01.2023, 14:58
Mit dem Harzer Höhenvieh startete der Anhaltische Lehrbauernhof.
Mit dem Harzer Höhenvieh startete der Anhaltische Lehrbauernhof. (Foto: Stadt)

Dessau/MZ - Verabschiedet hat sich der Tierpark Dessau in der vorigen Woche von zwei seiner namhaften Bewohner: Harzer Höhenvieh Dörte und Dahomey-Zwergrind „Elfi“ wurden von der städtischen Einrichtung abgegeben an private Halter in Mitteldeutschland.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.