1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Dessau-Roßlau
  6. >
  7. 45.000 Euro zusätzlich: Land honoriert Weill-Fest nachträglich für Partner-Projekte

45.000 Euro zusätzlich45.000 Euro zusätzlich: Land honoriert Weill-Fest nachträglich für Partner-Projekte

Dessau - 45.000 Euro zusätzlich erhält das Kurt-Weill-Fest für das Jahr 2017 nachträglich vom Land Sachsen-Anhalt.

19.05.2017, 16:00

45.000 Euro zusätzlich erhält das Kurt-Weill-Fest für das Jahr 2017 nachträglich vom Land Sachsen-Anhalt.

Damit werden laut Staatskanzlei und Ministerium für Kultur die zusätzlichen gemeinsamen Projekte mit den Opernhäusern der Städte Magdeburg und Halle beim diesjährigen Fest honoriert. Damit sei die Präsentation Sachsen-Anhalts als Land der Moderne unterstützt worden.

Diese zusätzliche Landesförderung wird einmalig neben der regulären jährlichen Förderung von 205.000 Euro gewährt.

Eine entsprechende Ergänzung zum bestehenden Fördervertrag wurde am Freitag in Magdeburg in der Staatskanzlei von Staats- und Kulturminister Rainer Robra, dem Präsidenten der Kurt-Weill-Gesellschaft, Thomas Markworth, sowie dem Geschäftsführer der Kurt-Weill-Fest GmbH, Joachim Landgraf, unterzeichnet.

Das Kurt-Weill-Fest im Februar 2017 war die 25. Auflage des Musik-Festivals in Dessau. (mz)