Genervte Anwohner rufen Polizei

37-jähriger Musik-Fan wird in Roßlau gestoppt und hat Ärger um zwei Haftbefehle

Ein Fahrradfahrer mit einer Musikbox hat am Montag zu einem Polizeieinsatz in Roßlau geführt. Mit Folgen.

19.07.2022, 14:41
Der Radfahrer wurde im Roßlauer Kiefernweg gestoppt.
Der Radfahrer wurde im Roßlauer Kiefernweg gestoppt. (Symboldbild: imago/Westend61)

Rosslau/MZ - Eine Anzeige wegen ruhestörenden Lärms hat einen 37-jährigen Mann fast ins Gefängnis gebracht. Genervte Anwohner hatten am Montag gegen 22.30 Uhr die Polizei alarmiert, weil im Ortsteil Roßlau ein Fahrradfahrer unterwegs war, der mit seiner mitgeführten Musikbox laute Musik spielte. Polizeibeamte konnten den 37-jährigen Verursacher wenig später im Kiefernweg stellen.

Bei der Überprüfung der Personalien zeigte sich, dass gegen den Mann zwei offene Haftbefehle bestanden. Nur weil er den zur Abwendung der Haftbefehle erforderlichen Geldbetrag aufbringen konnte, konnte er seine Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt verhindern.