Corona-Lage am Montag

132 neue Corona-Infektionen am Wochenende - Dessau-Roßlaus Inzidenz an der 500er Marke

22.11.2021, 16:34
Corona-Schnelltests werden überprüft.
Corona-Schnelltests werden überprüft. Foto: Christian Charisius/dpa

Dessau-Roßlau/MZ - 132 Corona-Neuinfektionen hat Dessau-Roßlaus Gesundheitsamt zum Wochenbeginn gemeldet. 52 davon seien dabei bereits am Samstag registriert worden, am Montag kamen laut Verwaltung noch einmal 80 neue Fälle hinzu. Die betroffenen Personen sind zwischen drei und 88 Jahre alt.

Das Robert-Koch-Institut meldete für Dessau-Roßlau am Montag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 497,8. Am Sonntag hatte die Inzidenz bereits erstmals leicht über 500 gelegen, ist nur aber wieder leicht gesunken.

Mit den rapide steigenden Zahlen muss auch das Städtische Klinikum in Alten inzwischen immer mehr Infizierte aufnehmen. 53 stationäre Covid-Patienten hat das Klinikum laut Stadt am Montag bestätigt. Am Samstag seien es noch 44 gewesen. Aktuell liegen allerdings nur zwei der Corona-Kranken auf der Intensivstation.

Auch in den Kindertagesstätten der Stadt bleibt die Lage angespannt. Beim städtischen Eigenbetrieb Dekita musste laut Stadt in der Kindertagesstätte „Spielhaus“ die Kinderkrippengruppe „Bärchen“ infolge eines Corona-Falls teilweise geschlossen werden. Andere Gruppen sollen nicht betroffen sein, die Eltern würden kurzfristig informiert.