Socken, Wurst und Streusalz

Zimmermann haucht Real-Standort Leben ein - Hunderte gehen in Bitterfeld auf Schnäppchenjagd

Seit Montag kann in der Anhaltstraße wieder eingekauft werden. Die Filiale soll Nahversorger und Schnäppchenparadies zugleich sein. Mitarbeiter für den Verkauf werden noch gesucht. Ziehen nach Zimmermann bald weitere Mieter im alten Real-Gebäude ein?

Von Ulf Rostalsky 21.11.2022, 12:45
Auf 2.000 Quadratmeter Fläche wird von Lebensmittel über Dekomaterial bis Werkzeug alles angeboten.
Auf 2.000 Quadratmeter Fläche wird von Lebensmittel über Dekomaterial bis Werkzeug alles angeboten. (Foto: Ulf Rostalsky)

Bitterfeld/MZ - Am alten Real-Standort in Bitterfeld wird wieder eingekauft. Am frühen Montagmorgen öffnete die Ulrich Zimmermann GmbH erstmals die Pforten ihrer Filiale. „Und die ersten Leute standen bereits vor der Tür“, stellte Bereichsleiter Steve Oerlecke zufrieden fest. Zimmermann lockt mit einem Mix aus Nahversorgung, Schnäppchen und dem Anspruch, dass der Kunde „etwas bekommen soll für sein Geld“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.