Corona-Update

Zehn neue Corona-Infektionen - Delta-Variante in Anhalt-Bitterfeld festgestellt

02.09.2021, 15:38 • Aktualisiert: 02.09.2021, 16:01
Eine achtlos abgeworfene Atemschutzmaske (Symbolbild)
Eine achtlos abgeworfene Atemschutzmaske (Symbolbild) (Foto: imago images/Seeliger)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Die Anzahl der festgestellten Covid-19-Fälle nimmt in Anhalt-Bitterfeld stetig zu. Seit Mittwoch registrierte die Kreisverwaltung zehn neue Infektionen. Dabei handelt es sich um je eine Frau aus Zörbig und Sandersdorf-Brehna, drei Personen aus Muldestausee (zwei Frauen und ein Mann) sowie fünf Personen aus Bitterfeld-Wolfen (vier Männer und eine Frau).

Darunter befinden sich keine Reiserückkehrer. Bei zwei in den vorangegangenen Tagen gemeldeten Personen wurde nunmehr die Delta-Variante festgestellt. Aktuell sind 40 Personen infiziert. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis beträgt 15,3.