1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Bitterfeld-Wolfen
  6. >
  7. Nach Naturkatastrophe in der Türkei: Wolfen-Nord sammelt für Erdbebenopfer

Nach Naturkatastrophe in der TürkeiWolfen-Nord sammelt für Erdbebenopfer

Etwa 500 Euro haben türkische Frauen in Wolfen-Nord mit dem Verkauf von Speisen eingenommen.

Von Michael Maul 17.03.2023, 18:00
Türkische Frauen  verkauften in Wolfen-Nord Speisen, um Geld für die Erdbebenopfer in ihrer Heimat zu sammeln.
Türkische Frauen verkauften in Wolfen-Nord Speisen, um Geld für die Erdbebenopfer in ihrer Heimat zu sammeln. (Foto: Michael Maul)

Wolfen/MZ - Filiz Oezdemir kennt die Situation in ihrer Heimat. Während sie schon seit mehreren Jahren in Deutschland ist und an der Sekundarschule in Wolfen-Nord als Englischlehrerin arbeitet, lebt ein Großteil ihrer Familie noch in dem Gebiet der Türkei, das von dem schweren Erdbeben am 6. Februar betroffen ist.

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.