Überwältigende Hilfsbereitschaft

Überwältigende Hilfsbereitschaft: Tierheim Bitterfeld erhält Spenden im Wert von über 6.000 Euro

Bitterfeld - Über 6.000 Euro kann das Tierheim als Spenden verbuchen.

„Es war wieder grandios und es wird in jedem Jahr mehr“, sagte Uwe Koeckeritz vom Bitterfelder Tierschutzverein. Der Zuspruch am 24. Dezember sei so groß wie noch nie gewesen. Die Autos haben in Reih und Glied in der Marienstraße gestanden und die Besucher gaben sich die Klinke gegenseitig in die Hand.

„Ich konnte insgesamt 6.400 Euro auf unser Konto einzahlen“, freute sich der Vereinsvorsitzende. Das Geld stamme zum einen von Spenden am Heiligen Abend und zum anderen aus Sammlungen auf dem Weihnachtsmarkt. Für die Sachspenden habe man extra Schubkarren am Eingang stationiert, damit die vielen Geschenke für die Tiere auch zeitnah abtransportiert werden konnten.

Besonders freute sich Koeckeritz über ein frischgebackenes Ehepaar. Die Braut hatte ihr Strumpfband für 300 versteigert und das Geld dem Tierheim gespendet. „So etwas hatten wir bis jetzt noch nie“, sagt er. (mz/mm)