Stadtrat entscheidet am 24. November

Roitzscher Bürger sammeln Unterschriften gegen geplante 244 Meter hohe Windräder

Das brandenburgische Unternehmen Enertrag will vier alte Windräder durch zwei neue, leistungsstärkere Anlagen ersetzen. Das Repowering wird auch im Ortschaftsrat und im Stadtrat Thema sein.

Von Robert Martin 21.11.2022, 14:00
Modernere Windräder sind deutlich leistungsstärker - und höher. Zwei von ihnen sollen Anlagen nördlich von Roitzsch ersetzen.
Modernere Windräder sind deutlich leistungsstärker - und höher. Zwei von ihnen sollen Anlagen nördlich von Roitzsch ersetzen. (Symboldbild: Imago/Joerg Boethling)

Roitzsch/MZ - Der Widerstand von Bürgern gegen die angekündigte Modernisierung des Windparks nördlich von Roitzsch (die MZ berichtete) nimmt Gestalt an. Eine Gruppe von Roitzscher Anwohnern hat eine Unterschriftenaktion gestartet und nach eigenen Angaben bereits über 200 Unterzeichner zusammen. Diese Woche beschäftigt das Thema sowohl den Ortschaftsrat von Roitzsch als auch den Stadtrat von Sandersdorf-Brehna.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.