Start in den Advent

Lichtersterne und Pyramidenkunst: Stadthof schmückt Ortsteile von Bitterfeld-Wolfen

14.11.2021, 09:00
Die Adventsbeleuchtung wird in der Walther-Rathenau-Straße angebracht.
Die Adventsbeleuchtung wird in der Walther-Rathenau-Straße angebracht. (Foto: MZ)

Bitterfeld/MZ - Zur Adventszeit gehören Lichterschmuck und weihnachtliche Dekorationen in den Straßen. Neben den öffentlichen Weihnachtsbäumen sorgt die Stadt wie in jedem Jahr für weiteren Schmuck. So werden laut Stadtsprecher Detmar Oppenkowski Mitarbeiter des Stadthofs in die weihnachtliche Gestaltung eingebunden.

Das beginnt bei der weihnachtlichen Beleuchtung, die wieder an diversen Lichtmasten angebracht wird: beispielsweise in Teilen der Burgstraße, der Walther-Rathenau-Straße und am Marktplatz in Bitterfeld. „Im Ortsteil Wolfen werden ebenfalls Lichtelemente an die Straßenlaternen montiert. So werden die Dessauer Allee und die Leipziger Straße geschmückt“, sagt der Sprecher. Damit werde spätestens in der kommenden Woche begonnen. Neuanschaffungen, um den Lichterglanz auszuweiten, gab es jedoch nicht. Lediglich defekte Elemente werden ersetzt.

Weihnachtsmärkte in Wolfen und Bitterfeld geplant

Auch die beiden großen hölzernen Pyramiden, die seit Jahren aufgebaut werden, sollen erneut auf dem Bitterfelder Markt und auf dem Platz neben der Kirche in der Leipziger Straße von Wolfen im Advent und zu den Weihnachtsmärkten zu sehen sein. Die Historische Weihnacht in Wolfen findet vom 10. bis 12. Dezember mit rund 20 mittelalterlich gestalteten Handwerksständen und 15 Weihnachtshütten statt. Der Weihnachtsmarkt in Bitterfeld ist vom 17. bis 19. Dezember mit 15 Hütten und acht Ständen geplant. Am Samstag, 18. Dezember, gastiert ab 17 Uhr die MRD Jump Weihnachtsmarkttour.