Auf flotter Sohle zum PC

Lahmes Internet und alte Computer: Schüler in Wolfen starten Aktion für neue Technik

Im Heinrich-Heine-Gymnasium will niemand mehr warten. Schüler und Lehrer drehen deshalb im Laufschritt ihre Runden und sammeln Geld von Sponsoren. Doch selbst wenn das da ist, sind die Probleme längst nicht aus der Welt.

Von Ulf Rostalsky 11.05.2022, 13:00
Beim Sponsorenlauf ist jede Runde bares Geld wert. Im Gymnasium waren jetzt mehr als 150 Schüler in Laufschuhen unterwegs.
Beim Sponsorenlauf ist jede Runde bares Geld wert. Im Gymnasium waren jetzt mehr als 150 Schüler in Laufschuhen unterwegs. Foto: André Kehrer

Wolfen/MZ - Elisabeth drehte sieben Runden um das Schulgebäude des Wolfener Heinrich-Heine-Gymnasiums. Emily nahm die 500-Meter-Schleife neun Mal unter die Füße. Hans war zehn Runden unterwegs. Alle drei folgten einem Aufruf des Fördervereins des Gymnasiums. Der hatte zum ersten Sponsorenlauf in der Schulgeschichte eingeladen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<