Wahrzeichen

In neue Gesellschaft überführt: Ist das Kino Wolfen jetzt auf dem Weg zur Rettung?

Eigentümer hat nach langem Zögern Haus und Grundstück in Wolfen in neue Gesellschaft überführt. Verträge dazu sind unterschrieben. Doch wie geht es nun weiter?

Von Frank Czerwonn 29.01.2022, 09:00
Die neue Kino Wolfen Entwicklungsgesellschaft will das Haus wiederbeleben. Grundstück und Gebäude sind bereits in diese eingebracht.
Die neue Kino Wolfen Entwicklungsgesellschaft will das Haus wiederbeleben. Grundstück und Gebäude sind bereits in diese eingebracht. Foto: André Kehrer

Wolfen/MZ - Es war ein langer Weg. Doch nun wurde ein wichtiger Meilenstein zur Rettung und Wiederbelebung des Wolfener Kinos erreicht: „Die angekündigte neue Gesellschaft wurde gegründet und der Eigentümer hat das Kino-Gebäude und das Grundstück in diese GmbH & Co. KG eingebracht“, teilt Oberbürgermeister Armin Schenk (CDU) mit. Matthias Schindler, der frühere Vorstand der Wohnstättengenossenschaft Bitterfeld-Wolfen (WSG), der sich federführend um diesen Prozess gekümmert hat, bestätigt diesen Schritt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<