Netz wird erweitert

Gasleitung für Logistiker - Firma TMG im Stakendorfer Busch wird angeschlossen

Von Christine Färber 12.10.2021, 13:34
Eine Gasleitung wird gebaut.
Eine Gasleitung wird gebaut. Symbolbild: Jürgen Lukaschek

Sandersdorf/MZ - Das Gas-Netz im Industriegebiet Stakendorfer Busch in Sandersdorf wird erweitert. Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas (Mitnetz Gas) hat mit den Arbeiten dort begonnen. Im November sollen sie abgeschlossen sein, wie das Unternehmen mitteilt. Gebaut wird der Gas-Anschluss für das dort entstehende Logistik-Zentrum des Bitterfelder Transportunternehmens TMG.

Der Verteilnetzbetreiber, der im gesamten Industriegebiet bereits das Gas-Netz für die angesiedelten Unternehmen dort aufgebaut hat, verlegt nun noch extra eine rund 600 Meter lange Mitteldruckleitung zwischen der Sonnenallee und der Straße an der Sonnenseite. Das Ganze ist eine Investition von rund 120.000 Euro.

Gearbeitet wird hier im so genannten Bohrspülverfahren. Bei dieser Technologie wird der Boden nicht aufgerissen, um die Leitung verlegen zu können. Lediglich zwei Kopflöcher - zum Ein- sowie Auslassen des Bohrers - werden angelegt. Damit wird laut Unternehmen die Beeinträchtigung für Nutzer der Strecke äußerst gering gehalten. „Stellenweise allerdings kann es trotzdem zu Einschränkungen auf dem Fußweg kommen“, sagt Cornelia Sommerfeld, Pressesprecherin der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Gas.

Die Gasnetze des Unternehmens, das eine hundertprozentige Tochter der Mitteldeutschen Gasversorgung (Mitgas) mit Sitz im Kabelsketal (Saalekreis) ist, haben eine Gesamtlänge von rund 7.000 Kilometern und erstrecken sich über Teile von Sachsen-Anhalt, Sachsen sowie Thüringen und Brandenburg.