EIL

Einsatzübung „Lange Wegestrecke“

Feuerwehren aus Sandersdorf-Brehna proben den Ernstfall - seit Jahren wieder mal gemeinsam

Um die Zusammenarbeit untereinander zu verbessern, kommen Kameraden aus Brehna, Roitzsch und Sandersdorf zu einer gemeinsamen Übung zusammen. Worum es dabei ging und was heraus gekommen ist.

Von Robert Martin 26.09.2022, 16:00
Nach dem Befehl „Wasser Marsch“  wird der imaginäre Großbrand gezielt gelöscht - hier durch die Kameraden der Feuerwehr aus Roitzsch.
Nach dem Befehl „Wasser Marsch“ wird der imaginäre Großbrand gezielt gelöscht - hier durch die Kameraden der Feuerwehr aus Roitzsch. (Foto: Robert Martin)

Roitzsch/MZ - Endlich ist es soweit. 950 Liter Wasser pro Minute strömen durch den Schlauch und werden von der Kameradin auf dem Dach des Tanklöschfahrzeugs gekonnt auf den Brand gerichtet. Unter ihr, auf dem Feld, sind weitere Feuerwehrleute in kleinen Gruppen dabei, aus verschiedenen Richtungen zu löschen. Den Brand muss man sich an diesem sonnigen Septembernachmittag auf einem Werksgelände außerhalb von Roitzsch zum Glück nur vorstellen. Denn am Freitag haben die Ortsfeuerwehren von Brehna, Roitzsch und Sandersdorf gemeinsam einen Großeinsatz simuliert.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.