Hoher Schaden, kaum Beute

Einbrecher erbeuten in Bitterfeld zweistelligen Betrag und Handy - verursachen aber 1.500 Euro Schaden

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aktualisiert: 04.07.2022, 16:37
Ein Einbrecher (Symbolbild)
Ein Einbrecher (Symbolbild) (Foto: dpa)

Bitterfeld/MZ - Zur Zielscheibe von Dieben ist ein Geschäftshaus in der Bitterfelder Lindenstraße geworden. Die Polizei geht von einem Tatzeitraum zwischen dem 30. Juni und 4. Juli aus. Nach Angaben der Polizei brachen die Unbekannten zunächst die Eingangstür des Gebäudes auf.

Im Inneren öffneten sie ebenfalls gewaltsam mehrere Türen, um sich Zugang zu den einzelnen Bereichen zu verschaffen. Sie durchsuchten diverse Schränke und erbeuteten eine Bargeldsumme im unteren zweistelligen Bereich sowie ein Mobiltelefon.

Die Schadenssumme liegt bei annähernd 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.