Corona-Update

Corona-Inzidenz in Anhalt-Bitterfeld sinkt wieder deutlich

28.04.2022, 17:17
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild)
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild) (Foto: imago images/Michael Weber)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist das Coronavirus innerhalb eines Tages bei 155 Personen nachgewiesen worden. Das hat Kreissprecher Udo Pawelczyk am Donnerstag mitgeteilt.

Der Schwerpunkt lag mit 34 neuen Fällen in Köthen, gefolgt von Zerbst mit 32 und Bitterfeld-Wolfen mit 28 Fällen. Aktuell infiziert sind 1.808 Personen. In Anhalt-Bitterfelder Krankenhäusern gibt es 32 Intensivbetten, von denen 21 belegt sind, davon drei mit Corona-Patienten, von denen einer beatmet werden muss.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sank deutlich und wird nun vom Robert-Koch-Institut mit 524,8 angegeben.