Diebstahl mit Messer in der Tasche

Auf frischer Tat ertappt: Polizei stellt 41-jährigen Fahrraddieb am Bitterfelder Bahnhof

Jetzt wird die rechtmäßige Eigentümerin des Zweirads gesucht.

Aktualisiert: 21.06.2022, 15:22
Der Bahnhof in Bitterfeld
Der Bahnhof in Bitterfeld (Foto: Kehrer)

Bitterfeld/MZ - Einen Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt hat die Bundespolizei am Montagnachmittag am Bitterfelder Bahnhof. Im Gepäck hatte dieser nicht nur einen Bolzenschneider, sondern auch ein laut Polizei zugriffsbereites Messer.

Gegen 16 Uhr hatten die Bundespolizisten den 41-Jährigen im Bereich der Fahrradständer bemerkt. Dort hatte sich dieser mit seinem Bolzenschneider am Schloss eines schwarzen Damenfahrrad zu schaffen gemacht.

Als die Beamten die Deutschen stellten und einer Kontrolle unterzogen, konnte dieser sich zunächst nicht ausweisen. In Folge dessen wurde er nach einem Ausweis durchsucht, wobei das Messer zum Vorschein kam.

Zur weiteren Identitätsfeststellung und zur Aufnahme der Strafanzeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie des Diebstahls mit Waffen wurde der Mann an die Landespolizei übergeben.

Außerdem wurde das 28-er Damenfahrrad der Marke Excelsior sichergestellt, dessen rechtmäßige Eigentümerin gebeten wird sich bei der Bundespolizei per Telefon unter 0391/56549555 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.