Corona-Update

Anhalt-Bitterfeld meldet elf neue Corona-Infektionen am Dienstag - Inzidenz steigt

21.09.2021, 15:43 • Aktualisiert: 21.09.2021, 15:47
Mehrere Corona-Tests (Symbolbild)
Mehrere Corona-Tests (Symbolbild) (Foto: picture alliance/dpa)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Elf neue Covid-19-Infektionen sind nach Angaben aus der Kreisverwaltung seit vergangenem Montag in Anhalt-Bitterfeld registriert worden. Davon sind sechs Personen ungeimpft und zwei geimpft. In den anderen drei Fällen ist die Prüfung des Impfstatus gegenwärtig noch in Bearbeitung, teilt Marina Jank, Pressesprecherin der Kreisverwaltung, weiter mit.

Aktuell sind im Landkreis demnach 116 Personen infiziert. Neu infiziert haben sich Menschen im Osternienburger Land (1), im Südlichen Anhalt (2), in Aken (1), in Bitterfeld-Wolfen (2), in Sandersdorf-Brehna (1), in Raguhn-Jeßnitz (3) und auch in Zörbig (1).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld beträgt laut Angaben des Robert-Koch-Institutes 43,9. Gegenwärtig werden drei Personen intensivmedizinisch behandelt. Keine Person wird invasiv beatmet.