Corona-Update

Anhalt-Bitterfeld hat Corona-Grenzwert zwei Tage in Folge überschritten

Eine Atemschutzmaske (Symbolbild)
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild) (Foto: imago images/Hanno Bode)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Den Bürgern im Landkreis Anhalt-Bitterfeld drohen erneute Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Die Anzahl von Neuinfektionen liegt einmal mehr im zweistelligen Bereich und der Sieben-Tage-Inzidenzwert hat an zwei Tagen in Folge die erste magische Grenze von 35 bereits überschritten. Am Donnerstag meldete das Robert-Koch-Institut einen Wert von 45,7 und am Freitag von 42,6. Nach fünf Tagen über 35 kann der Landkreis Einschränkungen anordnen.

Von Donnerstag zu Freitag gab es laut Pressesprecherin Marina Jank im Landkreis 20 neue Infektionsfälle. Die Meisten in Bitterfeld-Wolfen (6) gefolgt von Sandersdorf-Brehna (4), Raguhn-Jeßnitz (3), dem Osternienburger Land, Köthen (je 2) und Aken (1).