Missglücktes Überholmanöver

68-jährige Honda-Fahrerin wird nach A-9-Unfall auf der B184 bei Bobbau gestoppt

Eine Polizeikontrolle.
Eine Polizeikontrolle. Foto: imago stock&people

Wolfen/Bobbau/MZ - - Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der A9 bei Wolfen hat die Polizei eine 68-jährige Honda-Fahrerin auf der B184 bei Bobbau gestellt.

Die Frau war am Freitag gegen 13 Uhr auf der A 9 in Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Brehna und Wolfen unterwegs gewesen. Sie hatte die mittlere Fahrspur befahren und wollte dann auf die linke Fahrspur wechseln, um einen vorausfahrenden Dacia zu überholen. Beim Überholen kollidierte sie mit Dacia.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Trümmerteile beschädigten zudem noch einen dahinter fahrenden Skoda. Die Unfallverursacherin fuhr einfach weiter, konnte aber wenig später von der Polizei gestoppt gemacht werden.

Der 29-jährige Fahrer des Dacia wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde von der Autobahnpolizei auf etwa 6.500 Euro geschätzt.