1.000 Euro Strafe

1.000 Euro Strafe: Bentley-Fahrer war auf A9 bei Brehna doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs

Brehna - Ein Sportwagen-Fahrer hat am Dienstag auf der A9 bei Brehna eine saftige Strafe von 1.000 Euro kassiert. Der Mann war fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt - und hatte auch noch rechts ...

Ein Sportwagen-Fahrer hat am Dienstag auf der A9 bei Brehna eine saftige Strafe von 1.000 Euro kassiert. Der Mann war fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt - und hatte auch noch rechts überholt.

Aufgefallen war der Bentley-Fahrer aus Russland in Höhe Brehna in Fahrtrichtung München. Dort sind eigentlich 80 km/h erlaubt, gemessen wurde durch das mobile Überwachungsauto der Polizei aber zwischenzeitlich eine Geschwindigkeit von 158 km/h.

Der Mann wurde angehalten und kontrolliert. Da der Fahrer keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde vor der Weiterfahrt eine Sicherheitsleistung von 1.000 Euro erhoben. (mz)