Energiekrise

Preisschock für tausende Stadtwerke-Kunden in Bernburg

Die Stadtwerke Bernburg erhöhen für die meisten Privatkunden die Strom- und Erdgastarife um jeweils 91 Prozent. Warum Alternativen für die Verbraucher rar sind.

Von Torsten Adam Aktualisiert: 21.09.2022, 16:56
Die Strom- und Erdgaspreise werden sich demnächst für tausende Stadtwerke-Kunden in Bernburg nahezu verdoppeln. Wer sich beraten lassen will, kann sich an das Kundencenter auf dem Karlsplatz wenden.
Die Strom- und Erdgaspreise werden sich demnächst für tausende Stadtwerke-Kunden in Bernburg nahezu verdoppeln. Wer sich beraten lassen will, kann sich an das Kundencenter auf dem Karlsplatz wenden. Foto: Engelbert Pülicher

Bernburg/MZ - Tausende Kunden der Stadtwerke Bernburg müssen nach dem Griff in den Briefkasten in den vergangenen Tagen einen Energiepreisschock verdauen. Wie bereits in der MZ angekündigt, erhöht der kommunale Versorger zum 1. November die Tarife bei Strom und Erdgas für Privathaushalte und Kleingewerbe deutlich. Nun steht fest, wie drastisch diese Preissteigerung ausfällt: jeweils um 91 Prozent.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.