Hilferuf

Video: Leiterin des Tierheims in Plömnitz schlägt Alarm - an vielen Stellen bröckelt es von den Wänden

Immer mehr Nässeschäden tauchen an den alten Gebäuden auf, die einst zum Schacht Plömnitz gehörten. Leiterin bittet um Unterstützung.

Von Katharina Thormann Aktualisiert: 22.09.2022, 15:59
Tierheimleiterin Rasa Zacharias ist besorgt über den Zustand der Katzen- und Hundehäuser.
Tierheimleiterin Rasa Zacharias ist besorgt über den Zustand der Katzen- und Hundehäuser. Fotos: Engelbert Pülicher

Plömnitz/MZ - Gerade jetzt, wo die Regenfälle wieder zunehmen, kann sie beim Wachsen des schwarzen Kreises an der Decke zusehen. Immer größer wird der Schimmelfleck, immer mehr bläht sich der Putz auf. „Bald stürzt er bestimmt herunter“, ist Rasa Zacharias sicher. Die Leiterin des Tierheims in Plömnitz steht im Wirtschaftsraum im Katzenhaus. Vor vielen Jahrzehnten ist der massive Backsteinbau entstanden. Doch nun nagt der Zahn der Zeit. Wenn man an die dunklen Flecken an der Decke schaut, ist klar: Das Dach ist undicht. „Schon vor Jahren hatte mein Vorgänger einen Kostenvoranschlag dafür machen lassen. Doch dieser war zu teuer“, erzählt die Tierheimleiterin.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.