Naturschutz in BernburgKaffeemänner aus Aschersleben haben ein Herz für Wildtiere und den Eulenmann

Ascherslebenes Kaffeemänner haben Eulenkaffee entwickelt. Ein Teil des Umsatzes geht an Bernburgs Auffangstation.

Von Katharina Thormann 23.01.2023, 11:45
Der Eulenmann Jens Haberlandt aus Bernburg  (v.l.)  kann sich freuen: Die Ascherslebener Kaffeemänner Thomas Schatz und Dominik Rider unterstützen ihn mit einem Eulenkaffee.
Der Eulenmann Jens Haberlandt aus Bernburg (v.l.) kann sich freuen: Die Ascherslebener Kaffeemänner Thomas Schatz und Dominik Rider unterstützen ihn mit einem Eulenkaffee. Foto: Engelbert Pülicher, Kafeemänner

Bernburg/MZ - Ein bisschen aufgeregt flattert die Schleiereule auf dem Arm von Eulenmann Jens Haberlandt. Immerhin hat die Auffangstation am Stadtrand von Bernburg Besuch gekommen. Nämlich von den Ascherslebener Kaffemännern Dominik Rider und Thomas Schatz, die einen Scheck dabei haben. „Wir finden die Initiative der Auffangstation toll und wollen die Arbeit gern unterstützen“, sagt Dominik Rider. Insgesamt 276 Euro sind in den vergangenen Monaten zusammengekommen. Und zwar mit einem Teil des Umsatzes für den Eulenkaffee, den die beiden Kaffeeexperten kreiert haben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.