Sechs Wollknäuel erhalten Ringe

Junge Turmfalken werden in Alsleben beringt

Nistkasten in luftiger Höhe an einem der Türme der Saalemühle.

Von Thomas Weißenborn 21.06.2022, 14:06
Der kleine Turmfalke ist beringt worden.
Der kleine Turmfalke ist beringt worden. Foto: Thomas Weißenborn

Alsleben/MZ - Endlich hat es geklappt. Hoch über der Saale, an einem der Türme der Saalemühle in Alsleben, holt Siegfried Kamp-rath sechs kleine Wollknäuel aus dem Nistkasten eines Turmfalkenpärchens. Er möchte die Jungtiere beringen, bevor sie ausfliegen. Die Tiere haben gerade die richtige Größe. Sie sind vielleicht zwei Wochen alt. Gerade geschlüpfte Küken können noch nicht beringt werden. „Der Ring würde über die kleinen Krallen wieder abrutschen“, weiß der erfahrene Falkner. Schon in der vergangenen Woche wollte er auf einem Gutshof in Weddegast Turmfalken beringen. Von einem Landwirt hatte er erfahren, dass „Betrieb in einer Nisthöhle“ ist. Doch als Siegfried Kamprath einige Tage später vor Ort kam, war die Höhle leer. „Wahrscheinlich von einem Tier geplündert“, vermutet er. In Alsleben verlief alles nach Plan. „Mit der Saalemühle arbeiten meine Frau und ich seit Jahren sehr gut zusammen“, sagt Kamprath. Die beiden Falkner kümmern sich um kranke, verletzte oder zu früh ausgeflogene Greifvögel, pflegen sie gesund und kümmern sich um das Beringen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.