Evakuierung

Herrenloser Koffer sorgt für Großeinsatz auf dem Karlsplatz in Bernburg

Wegen eines herrenlosen Koffers ist das Stadtzentrum von Bernburg am Donnerstagabend weiträumig abgesperrt worden, bis zur Entwarnung der Polizei.

Von Katharina Thormann Aktualisiert: 29.09.2022, 20:07
Großes Polizeiaufgebot auf dem Karlsplatz: Nicht nur das Kaufhaus musste evakuiert werden, sondern auch etliche weitere Geschäfte.
Großes Polizeiaufgebot auf dem Karlsplatz: Nicht nur das Kaufhaus musste evakuiert werden, sondern auch etliche weitere Geschäfte. Foto: Engelbert Pülicher

Bernburg/MZ - Ein herrenloser Koffer hat am Donnerstagabend zu seinem Großeinsatz der Polizei in der Bernburger Innenstadt geführt. Gegen 17 Uhr ging bei der Polizei der Anruf eines Zeugen ein, dass an der Eulenspiegel-Apotheke nahe der Weltzeituhr ein schwarzer, herrenloser Koffer steht. Weil zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich darin Sprengstoff oder andere explosive Materialien befinden, wurden auch Polizisten aus Magdeburg zur Verstärkung hinzugerufen − insgesamt waren rund zehn Fahrzeuge im Einsatz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.