Investition

Baustelle Tiergarten: Was wird aus Faultieren und Kängurus in Bernburg?

Für die erste öffentliche Präsentation der beiden Faultiere ist eine Zwischenlösung gefunden worden, für die verstorbenen Kängurus allerdings noch nicht. Was stattdessen geplant ist.

Von Katharina Thormann 23.05.2022, 08:18
André Unser, Mitarbeiter des Tiergartens in Bernburg, beim Bau der neuen Schildkrötenanlage.
André Unser, Mitarbeiter des Tiergartens in Bernburg, beim Bau der neuen Schildkrötenanlage. Foto: E. Pülicher, FFW Könnern

Bernburg/MZ - Alles neu macht der Mai. Dieses Motto trifft auch auf den Bernburger Tiergarten zu, in dem gleich an mehreren Stellen gewerkelt wird und sich die Besucher auf gleich mehrere neue Attraktionen freuen können. Sogar schon im Eingangsbereich, der langsam Form annimmt. Die in die Erde gehämmerten Holzpflöcke sollen schon zeigen, wo der neue Zaun für das Eselgehege entlang verlaufen wird. Denn mit dem Abriss des alten Zickenbockstalls ist nun mehr Platz für die Grautiere, an die die Besucher künftig noch näher herankommen, verspricht Tiergartenleiter Andreas Filz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<