Corona

Winningen sagt weihnachtliches Bummeln ab

Auch der Weihnachtsmarkt muss ausfallen.

Von Detlef Anders 03.12.2021, 16:27
Der Schmuck für den Weihnachtsmarkt in Winningen bleibt in diesem Jahr eingepackt.
Der Schmuck für den Weihnachtsmarkt in Winningen bleibt in diesem Jahr eingepackt. Foto: Imago/Eibner

Winningen/MZ - Eigentlich sollte am 11. Dezember der zweite Winninger Weihnachtsmarkt stattfinden. Doch die gegenwärtige Situation der Corona Pandemie lässt das nicht zu. Wie Ortsbürgermeister Axel Pich (Wählergemeinschaft Winningen) in der jüngsten Ratssitzung berichtet hatte, sei dafür an diesem Tag ein weihnachtliches Bummeln über den Teichberg geplant gewesen. Noch vor ein paar Tagen hoffte er auf Buden am Teichberg und weihnachtlichen Schmuck mit Lichterketten vom Sommerfest.

„Ich habe gemerkt, wie hungrig die Leute sind, mal wieder rauszukommen und gemeinsam etwas zu machen“, hatte der Ortsbürgermeister in der jüngsten Ratssitzung erklärt. Doch nun musste er auf Nachfrage mitteilen: „Das Bummeln musste leider abgesagt werden, obwohl schon alle Vorbereitung getroffen worden sind.“

Zuvor musste auch bereits der für Sonnabend, den 4. Dezember, angekündigte Weihnachtsmarkt der Jugendfeuerwehr Winningen coronabedingt abgesagt werden.

„Ich hatte schon Weihnachtsgeschichten für die Kinder herausgesucht, die ich aber auch gerne im nächsten Jahr vorlesen werde“, teilte Axel Pich bereits den Einwohnern des Ortes im Winninger Blick mit.