Trauer um Karim

Letzter weißer Tiger im Zoo Aschersleben ist tot

Trauer um Karim: Der Kater litt unter solchen Schmerzen, dass er eingeschläfert werden musste. Wie es im Zoo Aschersleben weitergeht, ist noch nicht klar.

Von Regine Lotzmann 21.09.2022, 16:17
Ein Bild aus guten Tagen: Karim gnießt im April 2020 die Mittagssonne. Jetzt musste der Kater krankheitsbedingt eingschläfert werden.
Ein Bild aus guten Tagen: Karim gnießt im April 2020 die Mittagssonne. Jetzt musste der Kater krankheitsbedingt eingschläfert werden. (Foto: Frank Gehrmann)

Aschersleben/MZ - Schon seit Tagen haben Tierpfleger und Zooleitung es befürchtet, nun ist die traurige Nachricht gewiss: Der letzte weiße Tiger, der im Ascherslebener Zoo seine Heimat hatte, ist tot. Am Dienstagabend musste Karim eingeschläfert werden, weil das Tier unter zu großen Schmerzen litt und gar nicht mehr aufstehen konnte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.