Satzung zu Straßenreinigung und Winterdienst

Satzung zu Straßenreinigung und Winterdienst: Schneekehren ist Bürgerpflicht

Konkrete Regeln gibt es nicht nur für den professionellen Winterdienst, sondern auch für das Kehren vor der eigenen Haustür. Das muss der Bürger nämlich selbst erledigen - wenn kein Hausmeisterdienst beauftragt ist. Geregelt werden die Schneeräumung und die Beseitigung von Schnee- und Eisglätte in Aschersleben in den Paragrafen acht und neun der ...

21.11.2018, 10:56

Konkrete Regeln gibt es nicht nur für den professionellen Winterdienst, sondern auch für das Kehren vor der eigenen Haustür. Das muss der Bürger nämlich selbst erledigen - wenn kein Hausmeisterdienst beauftragt ist. Geregelt werden die Schneeräumung und die Beseitigung von Schnee- und Eisglätte in Aschersleben in den Paragrafen acht und neun der Straßenreinigungssatzung.

Vor den Grundstücken muss danach an Werktagen in der Zeit von 7 bis 20 Uhr, an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in der Zeit von 8 bis 20 Uhr Schnee gekehrt und Eis geräumt werden. Weiterhin heißt es: „Diese Pflichten sind jeweils unverzüglich durchzuführen und bis 20 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist“.

Als Streumaterial sind vor allem Sand, Splitt oder ähnlich abstumpfendes Material einzusetzen. Salz sollte dagegen nur in klimatischen Ausnahmefällen wie extremer Schnee- und Eisglätte sowie bei Eisregen verwendet werden.

Wer sich genauer informieren will , findet die Straßenreinigungssatzung auf der Internetseite der Stadt Aschersleben.