Neuregelung der Besoldung

Salzlandkreis: Landrat erhält deutlich mehr Geld

Warum es ein Einkommensplus für Markus Bauer beim Grundsold ab Juli und bei der Aufwandsentschädigung ab Oktober gibt.

Von Torsten Adam 07.10.2022, 10:15
Landrat Markus Bauer bekommt mehr Grundsold und Aufwandsentschädigung.
Landrat Markus Bauer bekommt mehr Grundsold und Aufwandsentschädigung. (Foto: Engelbert Pülicher)

Bernburg/MZ - Im Zuge der in diesem Jahr geänderten Kommunalbesoldungsverordnung erhalten hauptamtliche Kommunalpolitiker, die wiedergewählt wurden, mehr Geld. Im Salzlandkreis profitiert von dieser zum 1. Juli in Kraft getretenen Neuregelung unter anderem Landrat Markus Bauer (SPD), dessen zweite siebenjährige Amtszeit im Januar 2021 begann. Er ist eine Besoldungsgruppe nach oben geklettert und erhält nunmehr in der B7 einen Monatsgrundsold von 10.541 Euro − 517 Euro mehr als zuvor. Hinzu kommen Zuschläge für jedes Kind, eine jährliche Dezember-Sonderzahlung von 400 Euro und eine monatliche Aufwandsentschädigung.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.