Alternative BestattungPodiumsdiskussion in Aschersleben über Reerdigung als Bestattungsmethode

Was wird aus dem Menschen nach dem Tod? Aschersleben strebt mit der Reerdigung die Möglichkeit einer alternativen Bestattung an. Ein Meinungsaustausch.

Von Kerstin Beier 14.11.2022, 08:00
Die Bestattungskultur ist in einem beständigen Wandel, Friedhöfe längst mehr als ein Ort der Trauer.
Die Bestattungskultur ist in einem beständigen Wandel, Friedhöfe längst mehr als ein Ort der Trauer. (Foto: Frank Gehrmann)

Aschersleben/MZ - Eine Podiumsdiskussion zum Thema Reerdigung? Also zum sensiblen Bereich des menschlichen Lebensendes? Warum eigentlich nicht? Das Thema betrifft jeden, und Aschersleben könnte zu einem Vorreiter werden, wenn es um diese alternative Form der Erdbestattung geht. Auf dem Friedhof in Aschersleben wird der Bau einer Reerdigungskapelle, eines Alvariums, angestrebt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.