Oststraße in Aschersleben

Oststraße in Aschersleben: Wer will diesen Wasserturm kaufen?

Aschersleben - Der Wasserturm in der Oststraße gilt als eines der Wahrzeichen Ascherslebens. Jetzt kommt das seit Jahrzehnten nicht mehr genutzte Bauwerk unter den Hammer. Ende Mai soll der Wasserturm samt nebenstehenden Gebäudekomplex für ein Mindestgebot von 9.000 Euro versteigert werden, teilte der Landkreis in einem Schreiben mit. Verkäufer ist die Deutsche ...

09.05.2016, 12:36

Der Wasserturm in der Oststraße gilt als eines der Wahrzeichen Ascherslebens. Jetzt kommt das seit Jahrzehnten nicht mehr genutzte Bauwerk unter den Hammer. Ende Mai soll der Wasserturm samt nebenstehenden Gebäudekomplex für ein Mindestgebot von 9.000 Euro versteigert werden, teilte der Landkreis in einem Schreiben mit. Verkäufer ist die Deutsche Bahn.

Es ist ein weiterer Versuch, die Immobilie zu veräußern. Nach Angaben der Stadtverwaltung von Aschersleben steht das Gelände seit Jahren zum Verkauf. Die Stadt selbst will den Wasserturm allerdings nicht erwerben, wie Stadtsprecherin Judith Kadow auf MZ-Anfrage mitteilte. Entsprechende Überlegungen gab es zuletzt im Vorfeld der Landesgartenschau 2010.

Die Idee, den Turm als Werbefläche zu nutzen, sei aus Kostengründen jedoch schnell wieder verworfen, so Kadow weiter. Beginn der Versteigerung ist am Freitag, 27. Mai, ab 11 Uhr im NH-Hotel in Leipzig. Neben dem Wasserturm werden über 120 weitere Immobilien versteigert. (mz/mje)