Güterverkehr

Nach 20 Jahren werden erstmals wieder Güterzüge in Aschersleben auf die Schiene gebracht

Der Eisenbahnclub hat zusammen mit der Salzland Rail Service GmbH insgesamt 1.600 Tonnen Holz aus Thale verladen und auf den Schienenweg geschickt.

Von Detlef Anders 02.03.2022, 10:15
Robin Heim (re.) und Tobias Sambill sehen sich die  Baumstämme  auf den Waggons an. Zweimal 1.600 Tonnen wurden in Aschersleben verladen.
Robin Heim (re.) und Tobias Sambill sehen sich die Baumstämme auf den Waggons an. Zweimal 1.600 Tonnen wurden in Aschersleben verladen. Fotos: Frank Gehrmann

Aschersleben/MZ - Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes an der Magdeburger Straße in Aschersleben sind quietschende Bremsen zu hören. Eine Rangierlok zieht eine lange Reihe mit Güterwaggons. Baumstämme ohne Ende. Sie sollen zu einem letztlich 540 Meter langen Güterzug zusammengefügt werden. In Zusammenarbeit mit der Salzland Rail Service GmbH (SRS) werden hier nach über 20 Jahren zum ersten Mal wieder Güter in Aschersleben auf die Schiene gebracht, hebt Vereinssprecher Robin Heim die Besonderheit hervor. „Oft ist es ja so, wenn einmal was weg ist, dann ist es für immer weg“, weiß er. Diesmal nicht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.