Klimaschutz nach dem Tod

Leiter des Friedhofs in Aschersleben plant CO₂-neutrale Beisetzung

Bauwirtschaftshof möchte „Reerdigung“ als neue Form in Satzung zum Friedhof aufnehmen. Warum sich die ganze Branche dafür interessiert.

Von Detlef Anders 02.11.2021, 08:00
Gibt es auf dem Friedhof bald eine neue Bestattungsform?
Gibt es auf dem Friedhof bald eine neue Bestattungsform? Foto: Frank Gehrmann

Aschersleben/MZ - Der Bauwirtschaftshof Aschersleben möchte auf dem Friedhof eine neue Bestattungsart anbieten. Als dritte Bestattungsform neben Erd- und Urnenbestattung soll eine sogenannte „Reerdigung“ eingeführt werden, heißt es in der Beschlussvorlage zur Neufassung der Friedhofssatzung, über die der Betriebsausschuss am Donnerstag ab 17 Uhr öffentlich berät.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.