Kleinkunstpreis der Stadt Aschersleben

Kleinkunstpreis der Stadt Aschersleben: Auszeichnung für „Die Anstalt“ im ZDF

Aschersleben - Dieses Jahr musste das Publikum auf den Gewinner des Kleinkunstpreises der Stadt Aschersleben etwas länger warten, erst nach der Kabarettaufführung lüftete Olaf Kirmis das Geheimnis.

Von Marie Luise Graichen 07.11.2016, 11:23

Dieses Jahr musste das Publikum auf den Gewinner des Kleinkunstpreises der Stadt Aschersleben etwas länger warten, erst nach der Kabarettaufführung lüftete Olaf Kirmis das Geheimnis.

Es hatte seinen guten Grund, denn der Akteur des Abends Claus von Wagner wurde ausgezeichnet, gemeinsam mit seinen Mitstreitern Max Uthoff, Dietrich Krauß und alle Akteure des Produktionsteams des ZDF-Formats „Die Anstalt“.

In seiner Laudatio sprach Olaf Kirmis von der Schwierigkeit, ein Medienprodukt auszuzeichnen, denn nicht immer stehen die Medien im guten Licht. Aber wenn es Kabarett schafft, komplexe Sachverhalte auf satirische und unterhaltsame Weise in ein TV-Format zu bringen, dann reden wir von dem TV - Format „Die Anstalt“, sagte Kirmis.

Das setzt gründliche Recherche und Verantwortung voraus und hat etwas von investigativem Journalismus. Kein Wunder, denn einer der Protagonisten der Sendung, Carl von Wagner, ist studierter Kommunikationswissenschaftler. (mz)