Warten hat bald ein Ende

Klein Schierstedt und Schackenthal bekommen im nächsten Jahr schnelles mobiles Internet

Der Funkmast steht: In Klein Schierstedt und Schackenthal können Bewohner ab dem zweiten Quartal 2023 im neuen 5G-Netz der Telekom surfen. Auch der Glasfaserausbau ist im Gespräch.

Von Detlef Anders 24.11.2022, 12:00
Monteure bauen die verschiedenen Teile des Funkmastes zusammen. Er soll ab dem kommenden Jahr eine bessere Mobilfunkversorgung von Klein Schierstedt bis Schackenthal sicherstellen.
Monteure bauen die verschiedenen Teile des Funkmastes zusammen. Er soll ab dem kommenden Jahr eine bessere Mobilfunkversorgung von Klein Schierstedt bis Schackenthal sicherstellen. (Foto: Frank Herrmann)

Klein Schierstedt/Schackenthal/MZ - Langsam schwebt von einem großen Autodrehkran gehalten das Oberteil des neuen Funkmastes auf einem Berg unweit der Schachtstraße in Klein Schierstedt heran. In gut 15 Metern Höhe warten an dem bereits stehenden Unterteil vier Monteure darauf, die beiden Teile zum neuen Funkmast für den Ascherslebener Ortsteil zusammenzubauen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.