TotschlagMit Video: 14-jähriger Ex-Freund soll Josefine H. in Aschersleben erstochen haben - Was bisher über den Fall bekannt ist

Seit Donnerstag befindet sich der 14-jährige Ex-Freund der getöteten Josefine H. aus Aschersleben in U-Haft. Er soll nach Angaben von Ermittlern die Schülerin erstochen haben. Nun wurden weitere Details zu dem Fall bekannt. Womöglich war die Tat geplant.

Von Matthias Fricke Aktualisiert: 12.11.2021, 17:20
Polizisten sichern den Garagenkomplex im Nordosten von Aschersleben ab.
Polizisten sichern den Garagenkomplex im Nordosten von Aschersleben ab. Foto: Thomas Schulz

Aschersleben - Seit dem Auffinden der Leiche der getöteten Josefine H. kommen immer mehr Details ans Licht. Am Donnerstag wurde bekannt, dass der gleichaltrige Ex-Freund die Schülerin erstochen hatte. Am Freitag gab es weitere Erkenntnisse zu dem Fall: Womöglich war die Tötung der 14-Jährigen geplant. 

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.