Nach Anlage für Beachvolleyball

Hoymer Denkmalschutzverein sammelt per Crowdfunding Geld für einen Basketballplatz

Die Mitglieder des Hoymer Denkmalschutzvereins wollen einen Basketballplatz für die Kinder und Jugendlichen im Ort errichten. Um das nötige Geld zu sammeln, sind sie auf eine ungewöhnliche Idee gekommen: Sie nutzen die Crowdfunding-Plattform „99 Funken“.

Von Regine Lotzmann 24.11.2022, 16:00
Erst im Sommer wurde in Zusammenarbeit vieler Vereine am  Hoymer Gemeinschaftshaus  ein Beachvolleyball-Platz geschaffen.
Erst im Sommer wurde in Zusammenarbeit vieler Vereine am Hoymer Gemeinschaftshaus ein Beachvolleyball-Platz geschaffen. (Foto: Frank Gehrmann)

Hoym/MZ - Es ist noch gar nicht so lange her, als am Hoymer Gemeinschaftshaus KUF24 140 Tonnen Sand aufgeschüttet wurden, um vor allem für die Jugend des Ortes einen Beachvolleyballplatz zu erschaffen. Nun soll es sportlich weitergehen. „Wir wollen unseren Kindern und jungen Leuten im Ort ermöglichen, sich am KUF24 zum gemeinsamen Spielen und Toben zu treffen“, meint Dieter Kienast nämlich.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.