Corona-Pandemie

Herrenbreite Aschersleben trotz Corona tagsüber geöffnet, Bestehornpark geschlossen: Bauwirtschaftshof bereitet die Frühjahrs-Bepflanzung vor

Aschersleben - In diesen Tagen werden die Flächen auf der Herrenbreite und in den anderen Parks der Stadt Frühlings-fit gemacht - allerdings in kleinen Teams, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Mitarbeiter des Bauwirtschaftshofes sind unter anderem damit beschäftigt, die Flächen zu gießen und soweit vorzubereiten, dass demnächst weiter gepflanzt werden ...

31.03.2020, 15:56

In diesen Tagen werden die Flächen auf der Herrenbreite und in den anderen Parks der Stadt Frühlings-fit gemacht - allerdings in kleinen Teams, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Mitarbeiter des Bauwirtschaftshofes sind unter anderem damit beschäftigt, die Flächen zu gießen und soweit vorzubereiten, dass demnächst weiter gepflanzt werden kann.

Denn bis auf den Bestehornpark - der geschlossen wurde, weil sich rund um das Schulgelände immer wieder große Menschengruppen bildeten - sind alle anderen Parks in der Stadt weiter geöffnet. Denn auch trotz Kontaktsperre sind Spaziergänge oder Sport an der frischen Luft erlaubt - jedoch nur allein, zu zweit oder im engsten Familienkreis.

Stadtparks in Aschersleben bleiben täglich von 6.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet

Um die Eindämmungsstrategie in Deutschland gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu unterstützen, haben in den Parks und Gärten der Stadt Aschersleben auch über den Monat März hinaus die Winteröffnungszeiten Bestand. Darüber informiert die Ascherslebener Kulturanstalt (Aka).

„Dementsprechend bleiben Herrenbreite, Stadtpark, Rosarium und Eine-Terrasse bis auf Weiteres täglich in der Zeit von 6.30 Uhr bis 18 Uhr öffentlich zugänglich“, so Anne-Kristin Schütze, Sprecherin der Aka. Die Spielplätze - wie zum Beispiel auf der Herrenbreite - dürfen nicht benutzt werden und sind dementsprechend auch abgesperrt. (mz)