Phishing

Phishing: Zahl der Betrugsversuche auf Rekordniveau

Es ist ein alter Hut, aber er funktioniert offenbar immer noch sehr gut. Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichnete die Anti-Phishing Working Group (APWG) 250 Prozent mehr Phishing-Webseiten als Ende vergangenen Jahres - dabei haben sich die miesen Rezepte der Internetbetrüger nur leicht ...

Achtung Sicherheitsrisiko! Ähnliche E-Mails wie diese wurden verwendet, um die personenbezogenen Daten von Nutzern zu stehlen.
Achtung Sicherheitsrisiko! Ähnliche E-Mails wie diese wurden verwendet, um die personenbezogenen Daten von Nutzern zu stehlen. imago stock&people

Es ist ein alter Hut, aber er funktioniert offenbar immer noch sehr gut. Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichnete die Anti-Phishing Working Group (APWG) 250 Prozent mehr Phishing-Webseiten als Ende vergangenen Jahres - dabei haben sich die miesen Rezepte der Internetbetrüger nur leicht gewandelt.

So viele Phishing-Attacken hatte es zuvor noch nie gegeben, seit die APWG im Jahr 2004 begann, derartige Angriffe statistisch zu erfassen.

Persönliche Daten sind Ziele beim Phishing

Beim Phishing versuchen Täter, über mehr oder weniger gut gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an die persönlichen Daten eines Internet-Nutzers heranzukommen. Mit den gestohlenen Informationen werden dann entweder Konten geplündert oder Waren eingekauft.

APWG bemerkte zuletzt den Trend, dass immer mehr falsche Internetseiten benutzt werden, um Passworte oder Kreditkartennummern zu stehlen. Im Vergleich zum vierten Quartal 2015 stießen die Experten auf 250 Prozent mehr Phishing-Webseiten, der Großteil davon werde in den USA gehostet. Auf ihren präparierten Seiten setzen die professionellen Angreifer derzeit vermehrt Keylogger ein, um Informationen abzugreifen. Dabei handelt es sich um Software, die in der Lage ist, die Eingaben des Benutzers an der Tastatur eines Computers aufzuzeichnen und wiederzugeben. Passworte lassen sich damit ebenso rekonstruieren wie geschriebene Texte oder Kontonummern. (mz/stk)