Urlaub trotz corona

Warum ist Mallorca so beliebt und können wir trotz Corona unseren Winterurlaub 2021/22 dort genießen?

Aktualisiert: 03.12.2021, 21:14
Romantische Augenblicke sind bei den fantastischen Sonnenauf- und -untergängen auf Mallorca garantiert.
Romantische Augenblicke sind bei den fantastischen Sonnenauf- und -untergängen auf Mallorca garantiert. (Foto: Pixabay.com © Andre_Rau)

Nicht umsonst ist die spanische Baleareninsel als Deutschlands 17. Bundesland bekannt: Mallorca ist mit Abstand die beliebteste Insel der Deutschen. Im Jahr 2019 wählten sie knapp 34 Prozent der Insel-Pauschalreisenden innerhalb Europa für ihren Urlaub aus. Darüber hinaus steht Mallorca auch als Auswanderungsziel hoch im Kurs. Viele Menschen assoziieren den Namen mit Ballermann und Party, die zweifelsohne für zahlreiche Reisende der Grund für den Inselbesuch ist. Wer hinter die Kulissen schaut, entdeckt jedoch weit mehr Verlockendes, das die Beliebtheit von Mallorca erklärt.

Günstige Pauschalangebote und kurze Flugreisen

Je nach Saison gibt es eine Pauschalreise, Flüge und Unterkünfte im Vergleich zu anderen Urlaubsinseln zu deutlich günstigeren Preisen. Insbesondere außerhalb der Ferienzeit lässt sich oft ein außergewöhnliches Schnäppchen finden. Vorteilhaft ist außerdem, dass mehrmals wöchentlich Flüge von unzähligen Airports Deutschlands nach Mallorca zur Verfügung stehen. Mit der kurzen Flugzeit von etwa zwei bis zweieinhalb Stunden kommen Reisende jeden Alters problemlos klar.

Riesiges Angebot an Unterkünften für jeden Geschmack

Die Auswahl an Unterkünften könnte nicht größer sein:

·         einfache und luxuriöse Hotels in allen Klassifizierungen

·         gemütliche Pensionen

·         heimeliges Bed and Breakfast

·         exklusive Ferienhäuser und -wohnungen

·         Fincas in ländlicher Ruhe

·         bestens ausgestattete Campingplätze

Sie liegen auf der gesamten Insel verteilt, in den unterschiedlichsten Orten mit jeweils individuellem Charme und inmitten traumhaft schöner Naturlandschaften.

Erstklassige klimatische Bedingungen

Davon können wir Deutschen nur träumen: Von Mai bis einschließlich August scheint die Sonne zehn bzw. elf Stunden täglich. Mit einer Durchschnittstemperatur in der Sommerzeit zwischen 24 und 30 Grad Celsius ist es überwiegend angenehm warm, jedoch nicht zu heiß für sportliche Aktivitäten wie zum Beispiel Wandern und Radfahren. Die kühlsten Monate sind Januar sowie Februar mit Minimal- und Maximal-Temperaturen von sechs bzw. 15 Grad Celsius. Insgesamt wartet Mallorca mit über 300 Sonnentagen auf – somit ist die Insel ganzjährig eine Reise wert.

Gleich zu welcher Jahreszeit der Mallorca-Urlaub genossen wird, herrliche Sonnenstunden am Meer sind inklusive.
Gleich zu welcher Jahreszeit der Mallorca-Urlaub genossen wird, herrliche Sonnenstunden am Meer sind inklusive.
(Foto: Pixabay.com © LNLNLN)

Freizeitaktivitäten jeder Art

Die Baleareninsel bietet ein umfangreiches Repertoire an Freizeitmöglichkeiten. Zum einen sind es vor allem die vielen attraktiven Strände, die zu ausgiebigen Sonnen- und Meeresbädern einladen. Zum anderen ist Mallorca für unzählige Sportarten prädestiniert, darunter:

·         Wassersport jeder Art

·         Wandern in wunderschönen Naturumgebungen wie dem Tramuntana-Gebirge mit seinen wildromantischen Schluchten und malerischen Tälern

·         Radfahren, sowohl für Leistungssportler als auch Spazierfahrer

·         Golf: es gibt insgesamt 24 Golfanlagen auf Mallorca

·         Reiten: auf dem Rücken eines Pferdes die Natur intensiv genießen

·         Abenteuersport wie Canyoing und Coasteering

Jüngere Inselgäste lassen sich gerne von den Aqua-, Freizeit- und Abenteuerparks begeistern. Nicht zu vergessen: Die endlosen Live-Musik-Auftritte bekannter Stars, die für ordentlich Stimmung sorgen, nicht nur in den Clubs am Ballermann. Weiterhin bieten Hoteliers ihren Gästen häufig außergewöhnliche Themenabende, die oft von Folklore-Tanzaufführungen und -Musik begleitet werden.

Verständigung auf Deutsch

Sowohl für manche Reisende als auch Auswanderer ist die Verbreitung der deutschen Sprache auf Mallorca ein bedeutender Pluspunkt. Wer weder Spanisch spricht noch über gute Englischkenntnisse verfügt, steht in fremden Urlaubsländern vor einer großen Herausforderung – auf der Baleareninsel ist dies nicht der Fall. Gleich, ob es um die Klärung eines Problems oder einfach nur um nützliche Informationen zur Urlaubsgestaltung geht: Die vielen deutsch sprechenden Mallorquiner sowie die dort lebenden und teilweise auch berufstätigen Deutschen erleichtern uns den Inselaufenthalt.

Insbesondere, wer sich zum Auswandern nach Mallorca entschieden hat, ist dankbar für jede Hilfestellung in der eigenen Sprache. Vor allem bei der Anmietung einer Wohnung, dem Kauf einer Immobilie oder Erledigungen bei Behörden ist die perfekte Verständigung äußerst wichtig. Mit geringen Spanisch- oder Englischkenntnissen besteht das Risiko, Fehler zu machen, die sich negativ auf die finanzielle oder allgemeine Lebenssituation auswirken können.

Aktuelle Corona-Situation auf Mallorca

Mit Stand vom 30. November 2021 ist ganz Spanien, darunter auch

·         Mallorca,

·         Menorca,

·         Ibiza und

·         Formentera

kein Hochrisiko-Gebiet. Somit gibt es keine Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes. Auf den vorstehend genannten Balearen-Inseln liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell auf 113,82. Zwar steigen auch in Spanien die zuletzt sehr niedrigen Infektionszahlen wieder an, jedoch sind sie deutlich geringer als in Deutschland. Zurzeit sieht es also so aus, als sei ein Winterurlaub auf Mallorca im Bereich des Möglichen.

Auch im Winter hat Mallorca seinen Reiz
Auch im Winter hat Mallorca seinen Reiz
(Foto: Pixabay.com © Ralph_Rybak)

Was benötigt man zur Einreise nach Spanien und zurück nach Deutschland?

Grundsätzlich ist für Flugreisende eine Registrierung erforderlich, die online durch das Ausfüllen eines Einreiseformulars erfolgen kann. Nicht geimpfte Personen müssen einen negativen PCR- oder Antigentest vorweisen. Diese sind maximal 48 Stunden gültig. Sie entfallen für Genesene und Geimpfte, wobei ein entsprechender Nachweis vorzulegen ist. Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren sind von der Nachweis-Pflicht befreit. Ebenso ist eine Quarantäne nach Einreise nicht vorgeschrieben.

Dies gilt auch für die Rückkehr nach Deutschland. Zudem entfällt die digitale Einreiseanmeldung. Ausnahmslos alle Reiserückkehrer müssen einen der folgenden Nachweise vorlegen:

·         aktueller Corona-Test

·         vollständige Impfung

·         Genesung

Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter zwölf Jahren.

Wichtigste Corona-Regelungen auf Mallorca/in Spanien

Im Freien besteht generell keine Maskenpflicht mehr, es sei denn, der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Menschen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, kann nicht eingehalten werden. In den Außenbereichen ist Rauchen verboten, wenn sich andere Personen in einer Distanz von weniger als zwei Metern befinden. Größtenteils ist auch das Rauchen im Gehen grundsätzlich untersagt.

Über die Sicherheits- und Hygienevorschriften in Unterkünften werden Gäste vor Ort informiert. Restaurants müssen ihre Tische in einem Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zueinander platzieren. Obligatorisch ist dieser ebenfalls am Strand zu allen Menschen, die nicht demselben Haushalt angehören. Der Betreiber einer Anlage ist zur Desinfektion der ggfs. zur Verfügung gestellten Sonnenliegen, Hängematten und Co. verpflichtet.